ÖBV-Lehrgang zum Diplomierten Vereinsfunktionär

Ob Marketing, Finanzen, Sponsoring, rechtliche Angelegenheiten oder Verwaltung, die Anforderungen an Vereinsfunktionäre und an unsere Musikerinnen und Musiker steigen stetig. Deshalb hat der ÖBV ein spezielles Seminarangebot für diese Zielgruppen entwickelt.

Der Lehrgang beinhaltet folgende Themenschwerpunkte:

  • Führen – Motivieren – Teamwork
  • Rechtliche Situation eines Vereins
  • Organisation & Management
  • Marketing & Imagepflege
  • ÖBV/ÖBJ Allgemein
  • Jugendarbeit im Österreichischen Blasmusikverband
  • Praxisprojekt/Abschlussarbeit

Kosten:

  • Für Mitglieder einer Musikkapelle in Österreich, Südtirol und Liechtenstein: € 650,-
  • Bonuscard-Besitzer bekommen einen Bildungsgutschein im Wert von € 50,- und zahlen somit € 600,-
  • Für Teilnehmer die keiner Musikkapelle angehören: € 1.000.-

SPEZIALANGEBOTE:
#1 Kommt ihr zu zweit aus einem Verein zu den Lehrgängen? Besucht einer von euch den „Lehrgang für Jugendreferenten“ und der andere den „ÖBV-Lehrgang zum Diplomierten Vereinsfunktionär“?
Dann spart ihr euch Euro 150,- und zahlt gemeinsam Euro 1.000,-.
#2 TEILNEHMER WERBEN? Melde dich an, bringe weitere Personen zu den Lehrgängen mit und wir schenken dir pro Teilnehmer Euro 100,- (vereinsunabhängig).


Lehrgangsleiter: 
Domenik Kainzinger-Webern
domenik.kainzinger@blasmusik.at


> HIER GEHT ES ZUR ANMELDUNG!

Die Kosten beinhalten pro Seminarblock zwei Vollpensionen (Zwei- oder Dreibettzimmer) sowie das gesamte Seminarprogramm einschließlich Unterlagen. Ein Einbettzimmerwunsch muss direkt beim Hotel bekannt gegeben werden und ist separat zu bezahlen. Wenn nicht am Seminarort genächtigt wird, kommt es zu keiner Minderung des Seminarbeitrages.

Die Einzahlung erfolgt auf das Konto des Österreichischen Blasmusikverbandes BAWAG Filiale St. Johann/Pongau, (IBAN AT26 1400 0563 1075 4752 | BIC: BAWAATWW), Kennwort „Dipl. Vereinsfunktionär + Name des Kursteilnehmers/der Kursteilnehmerin“

Eine Rückerstattung des Seminarbeitrages bei Seminarabbruch kann nicht gewährt werden. Versäumte Unterrichtseinheiten können bei nachfolgenden Seminaren (ohne Mehrkosten für die TeilnehmerInnen) innerhalb von drei Jahren nach Seminarende nachgeholt werden. Bei Abmeldung vor Kursbeginn wird der Seminarbeitrag rückerstattet.

Das Mindestalter für die Teilnahme beträgt 16 Jahre.  

 

Nach oben