Österreichischer Blasorchesterwettbewerb der Stufe C

Der Österreichische Blasmusikverband (ÖBV) veranstaltete den bundesweiten Österreichischen Blasorchester-Wettbewerb der Leistungsstufe C und bietet den hervorragendsten Klangkörpern der Kategorie C die Gelegenheit, sich bundesweit musikalisch zu messen und zu präsentieren. Je Bundesland kann sich ein Orchester im Vorfeld über die sogenannten „Konzertwertungsspiele“ auf Bezirks- und weiterführend auf Landesebene für den konzertanten Orchesterwettbewerb qualifizieren.

Die Blasorchester-Wettbewerbe des ÖBV verfolgen neben der Hebung des musikalischen Niveaus der teilnehmenden Musikkapellen und der Verbreitung gehaltvoller, empfehlenswerter Blasmusikliteratur insbesondere das Ziel, die facettenreiche Blasmusiklandschaft nach außen hin zu präsentieren und dienen als Instrument der musikalischen Weiterentwicklung.

Wann: Sonntag, dem 24. Oktober 2021 | Auditorium Grafenegg, Niederösterreich

  • Kompositionswettbewerb für Blasorchester

    LOGO_ÖBV_VERBAND.jpg

    Im Jahr 2020 findet nicht nur das 70-jährige Jubiläum des Österreichischen Blasmusikverbandes statt, sondern auch der Blasorchesterwettbewerb der Leistungsstufe C. Als Pflichtstück für alle teilnehmenden Blasorchester ist ein konzertanter Marsch vorgesehen. Aus diesem Grund schreibt der Österreichische Blasmusikverband einen Kompositionswettbewerb aus.

    29.07.2020


  • Ausschreibung für den Österreichischen Blasorchesterwettbewerb der Stufe C

    C-Wettbewerb (1)

    Der Österreichische Blasmusikverband schreibt den „Österreichischen Blasorchesterwettbewerb der Leistungsstufe C“ aus.
    Der Wettbewerb wird am Sonntag, dem 24. Oktober 2021 im Auditorium Grafenegg, Niederösterreich, ausgetragen.

    29.07.2020