Dirigenten Meister- und Praxiskurs

DIRIGENTEN-MEISTERKURS

Level Stufe D/E
Hauptdozent: Walter Ratzek
Pflichtstück: Lincolnshire Posy | P. A. Grainger/F. Fennell (Verlag: Ludwig Music)

Die TeilnehmerInnen arbeiten die gesamte Kurslänge unter der Leitung des Hauptdozenten Walter Ratzek.
Zugelassen werden max. 5 TeilnehmerInnen, die als DirigentInnen in einem österreichischen Musikverein tätig sind.

Die Bewerbungen sind mittels aussagekräftigen Unterlagen (Lebenslauf, Ausbildung, Werkliste, Referenzen, ...) bis zum
30. September 2019 beim Kursleiter einzureichen.

Kursleiter Mag. Thomas Ludescher
Telefon: +43 (0)650/2322787
Email: thomas.ludescher@blasmusik.at


DIRIGENTEN-PRAXISKURS

Level Stufe B/C
Hauptdozent: Thomas Ludescher
Pflichtstück: Suite Francaise | Darius Milhaud Satz 1, 3, 4, 5 (Verlag: Universal Music Publishing)

Der Praxiskurs richtet sich an aktive DirigentInnen.
Die TeilnehmerInnen arbeiten die gesamte Kurslänge unter der Leitung des Dozenten Thomas Ludescher.
Zur aktiven Teilnahme sind 2020 fünf TeilnehmerInnen zugelassen und werden ausschließlich von den Landesverbänden nominiert (abwechselnd im zweijährigen Rhythmus).
Für 2020 können folgende Landesverbände TeilnehmerInnen entsenden: Niederösterreich, Steiermark, Wien, Vorarlberg und Oberösterreich.
Die Anmeldung erfolgt über den jeweiligen Landesverband bis zum 30. September 2019. Bei Interesse bitte mit dem Landesverband in Kontakt treten.

 

Walter Ratzek (Hauptdozent)
Von 1980 bis 1985 studierte Walter Ratzek Kapellmeister - Dirigieren bei Professor Wolfgang Trommer und Klavier in der Klasse von Prof. José Luis Prado - an der Robert-Schumann-Hochschule für Musik Düsseldorf. 
Anschließend durchlief er eine Karriere als Kapellmeister bei der Bundeswehr mit nachfolgenden Stationen: Leiter des Kammerorchesters, Leiter des Heeresmusikkorps 2, Kassel, Leiter des Ausbildungsmusikkorps, Leiter des repräsentativen Konzertorchesters und Leiter des Stabsmusikkorps Berlin. 
Über 10 Jahre war er Präsident der Deutschen Sektion der WASBE (World Association for Symphonic Bands and Ensembles). Die künstlerische Leitung verschiedener Auswahlorchester wie das SBH Hessen (Sinfonisches Blasorchester Hessen), Leiter des Landesblasorchesters Baden-Württemberg, künstlerischer Leiter der Deutschen Bläserphilharmonie unterstreichen sein Engagement in und um die konzertante Blasmusik in Deutschland. 
Nach seinem Ausscheiden aus der Bundeswehr (2014) ist er freischaffend tätig und hat im Dezember 2016 die Verantwortung über den Studiengang Instrumentieren/Blasorchesterleitung in Bozen am Konservatorium Claudio Monteverdi übernommen. 
Als Gastdirigent nationaler wie internationaler renommierter Orchester, Leiter von Workshops und diversen Fortbildungsmaßnahmen ist Ratzek sowohl als Dirigent als auch Pianist bekannt.  (https://walterratzek.jimdo.co)

Mag. Thomas Ludescher (Kursleitung, Dozent)
Thomas Ludescher absolvierte die Studien Trompete, Musikpädagogik, Komposition und Dirigieren am Landeskonservatorium Feldkirch, an der Musikuniversität Wien und an der Musikhochschule Augsburg - Nürnberg. 1996 feierte er die Sponsion zum „Magister artium“. 
Er besuchte Meisterkurse bei Bernard Haitink, Pierre Boulez, Carlos Trikolidis und Andreas Spörri (Dirigieren), Philippe Manoury, Ed de Boer, Johan de Meij und Alfred Reed (Komposition und Instrumentation). 
Bei Andreas Spörri - international tätiger Orchesterdirigent - besucht er regelmäßig Privatunterricht.Beim renommierten Dirigentenwettbewerb „PRIX CREDIT SUISSE“ erreichte er 2005 den 1. Preis.
Thomas Ludescher ist Dirigent und Künstlerischer Leiter des Sinfonischen Blasorchesters Vorarlberg, der Brass Band 3BA Concertband und der Bayerischen Brass Band Akademie, sowie des Fanfareorchester „West Austrian Wings“.
Mit dem SBV errang er mehrfach höchste Auszeichnungen bei internationalen Wettbewerben (Wien, Schladming, Kerkrade, Valencia). Konzertreisen führten ihn unter anderem nach China, Spanien, Italien, Deutschland Niederlande und in die Schweiz. Die Brass Band 3BA Concert Band führte er seit 2015 erfolgreich in die Championship Section des European Brass Band Contests.
Thomas Ludescher ist Dozent für „Blasorchesterleitung“ am Vorarlberger und Tiroler Landeskonservatorium und Lehrbeauftragter für „Blasorchesterleitung und Instrumentation“ an der Universität Augsburg. Er ist Leiter der Musikschule Brandnertal. Als Dozent, Juror, Komponist und Gastdirigent ist er international tätig. Weiter Infos siehe: www.ludescher.com 

 

 

Nach oben