Bundeswettbewerb „Musik in Bewegung“

Der Bundeswettbewerb „Musik in Bewegung“ wurde 2007 vom Österreichischen Blasmusikverband (ÖBV) ins Leben gerufen, um den Musikkapellen neben ihrem konzertanten Wirken die Möglichkeit zu bieten, das Marschieren in repräsentativer Form zu praktizieren und damit die Attraktivität der Marschmusik in der Öffentlichkeit generell zu erhöhen. 

Der Bundeswettbewerb  besteht aus zwei Teilen:

  • Teil 1: 
    Der Pflichtteil
    - die Stufe D - besteht aus Antreten, Abmarschieren, Halten und Abmarschieren im klingenden Spiel, einer Schwenkung, Abfallen und Aufmarschieren, einer Defilierung, Übergang in eine breite Formation mit einer großen Wende, enge Formation, den Marsch abreißen, Halten und Abtreten. Und dies perfekt in Reih und Glied.
  • Teil 2: 
    Im Showteil präsentieren die Kapellen, in Kombination von verschiedenen musikalischen Genres und guter Choreographie, Musik mit dazu passenden Bewegungen.
    Von schönen Walzerklängen mit Tanzeinlage bis hin zu rockigen oder sentimentalen Klängen gestaltet sich der Showteil des Wettbewerbes.
  • Musikverein Lacken gewinnt den 6. Bundeswettbewerb "Musik in Bewegung" 2019

    MIB (6)

    Der 1. Preis des 6. Bundeswettbewerbes "Musik in Bewegung" geht nach Oberösterreich.

    Am Freitag, dem 28. Juni und Samstag, dem 29. Juni 2019 präsentierten fünf Musikkapellen aus Österreich, im Rahmen des 6. Bundeswettbewerbes „Musik in Bewegung“, Marschkunst auf höchster Stufe.
    Neben der vielseitigen Disziplin des Marschierens, wurde an beiden Wettbewerbstagen ein facettenreiches Programm der Musikkapellen geboten.

    29.06.2019


  • 6. Bundeswettbewerb „Musik in Bewegung“

    MIB2

    Am 28. und 29. Juni 2019 findet der 6. Bundeswettbewerb „Musik in Bewegung“ in Bischofshofen in Salzburg statt.

    Teil 1: Entspricht der Stufe D des Marschmusikbewertungsreglements im ÖBV
    Freitag, 28. Juni 2019 | Sportplatz in Bischofshofen

    Teil 2: Das Showprogramm des Wettbewerbes 
    Samstag, 29. Juni 2019 | Auslauf der Sprungschanze in Bischofshofen

    12.06.2019


  • Stadtkapelle Allentsteig

    Stadtkapelle Allentsteig

    Die Stadtkapelle Allentsteig wurde im Jahr 1930 als kleine Dorfkapelle mit 12 Musikern gegründet. Heute besteht die Musikkapelle aus 46 aktiven Mitgliedern, die jüngste Musikerin ist 12 Jahre, der Älteste ist 78 Jahre und seit über 50 Jahren begeisterter Musiker im Verein. Mehr als die Hälfte der Musikerinnen und Musiker sind jünger als 30 Jahre. Dies ist unter anderem auch der eifrigen Jugendarbeit zu verdanken.

    08.05.2019


  • Musikkapelle voestalpine Roseggerheimat Krieglach

    Musikkapelle voestalpine Roseggerheimat Krieglach

    Die Musikkapelle voestalpine Roseggerheimat  Krieglach besteht in dieser Formation seit 1981. Zu den aktiven Mitgliedern zählen rund 70 Musikerinnen und Musiker im Alter zwischen 12 und 60 Jahren. Unter der Leitung des Kapellmeisters Dir. Mag. Mag. Thomas Brunner und Stabführer Jürgen Diem konnte die Musikkapelle in den letzten Jahren großartige Erfolge bei Konzert- und Marschwertungen erzielen; es wurde ihnen elf Mal der Steirische Panther und die Robert Stolz – Medaille verliehen.  

    08.05.2019


  • Musikverein Lacken (Oberösterreich) 

    Musikverein Lacken (Oberösterreich)

    Lacken liegt ca. 20 km nördlich von Linz im Oberen Mühlviertel, hat ca. 660 Einwohner und ist ein Ort in der Marktgemeinde Feldkirchen an der Donau. Gegründet wurde der Musikverein im Jahr 1960. Damals begannen 25 Männer und zwei Frauen mit der Probenarbeit. Mittlerweile gehört der Musikverein mit 75 Aktiven (inkl. der 5 Marketenderinnen) zu den größten Kapellen im Blasmusikbezirk Urfahr-Umgebung.  

    08.05.2019


  • Musikverein Gralla (Steiermark)

    Musikverein Gralla (Steiermark)

    Der Musikverein Gralla wurde 1947 gegründet und fungierte vorerst als Dorfkapelle, die mit ihrer Musik kirchliche Feste und öffentliche Veranstaltungen umrahmte, und die Bevölkerung bei feierlichen Anlässen bestens unterhielt. Die Entwicklung ging weiter und aus der traditionellen Dorfkapelle entstand ein Blasorchester, das mit zahlreichen Auszeichnungen in Wettbewerben seine Stärken präsentierte. Marsch­- und Konzertwertungen verliefen sehr erfolgreich für den MV Gralla.

    08.05.2019


  • Trachtenkapelle Irschen (Kärnten)

    Trachtenkapelle Irschen (Kärnten)

    Mit dem Gründungsjahr 1832 zählt die Trachtenkapelle Irschen zu den ältesten Blasmusikformationen Kärntens.
    Unterstützt  durch die hervorragende Ausbildung in den regionalen Musikschulen und die mit großer Ernsthaftigkeit betriebenen Probenarbeit, konnte die Trachtenkapelle Irschen zahlreiche Erfolge in Konzertwertungen, im symphonischen Bereich und im Bereich „Polka – Walzer – Marsch“ erspielen.

    08.05.2019


  • Bundesmusikkapelle Stans (Tirol)

    Bundesmusikkapelle Stans (Tirol)

    Die Bundesmusikapelle Stans blickt auf eine erfolgreiche Geschichte zurück. Gegründet im Jahr 1800, als „Schwögler“ (Schwegler) und Trommler bei der Eröffnung von damaligen Schützenfesten auftraten und im Laufe der Jahrhunderte sogar bei Besuchen von Habsburgern konzertiert wurde, zählt die Musikkapelle mittlerweile 67 aktive Musikantinnen und Musikanten, fünf Marketenderinnen sowie zwei Trommelzieher.

    08.05.2019


Nach oben