Spendenübergabe "Blasmusik HILFT!"

Mit der Aktion „Blasmusik HILFT!“ ♥ hat der Österreichische Blasmusikverband eine Aktion ins Leben gerufen, um den Ärmsten der Armen zu helfen. Voller Stolz konnte der Betrag von 60.200 Euro an die Ukrainehilfe von „Nachbar in Not“ übergeben werden.

In den letzten Monaten erreichen uns täglich Bilder von zerstörten Dörfern und Städten. Menschen stehen praktisch vor dem Nichts. Dieses unsägliche Leid der Zivilbevölkerung, ist Anlass genug, um zu helfen – und das haben zahlreiche Musikkapellen und ihre Mitglieder getan. Die Aktion „Blasmusik HILFT!“ wurde ins Leben gerufen, um Menschen aus der Ukraine beim Wiederaufbau ihrer Existenz zu helfen.

In den letzten Monaten haben einzelne Blasmusiker, aber auch ganze Musikkapellen für die Aktion gespendet. Teilweise wurden die gesamten Einnahmen von Konzerten an das Spendenkonto überwiesen. Michael Opriesnig, Generalsekretär des Österreichischen Roten Kreuzes, nahm sichtlich bewegt den Spendenscheck aus den Händen von ÖBV-Präsident Erich Riegler entgegen und war von der hohen Summe überrascht: „Es ist ein Wahnsinn, was ihr Blasmusiker da auf die Beine gestellt habt. Herzlichen Dank an jeden einzelnen von euch!“ Stellvertretend für diese große Anzahl an Menschen wurde Günther Wimmer vom Blasorchester LINZ AG zur Spendenübergabe eingeladen, der schlicht und einfach sagte: „Für uns war es selbstverständlich, zu helfen.“

Blasmusik ist Gemeinschaft, Blasmusik ist sozial, Blasmusik HILFT!

Nach oben