Bejubeltes Sonderkonzert der Wiener Philharmoniker

In diesem Jahr fand das Sonderkonzert der Wiener Philharmoniker mit jungen Blasmusiktalenten bereits zum 13. Mal statt. Zu Gast waren in diesem Jahr Musiker*innen aus der Steiermark und Salzburg.  Die Blasmusiktalente aus Salzburg und der Steiermark hatten vor dem Konzert die Gelegenheit, im Rahmen einer dreitägigen Akademie gemeinsam mit Mitgliedern der Wiener Philharmoniker zu proben und zu musizieren. Der Höhepunkt war das Konzert in der Felsenreitschule. Die MusikerInnen bedankten sich beim begeisterten Publikum mit zwei Zugaben: mit dem Rainer Marsch von Hans Schmid und im Anschluss mit „Express – Polka schnell" von Johann Strauß.

Begeistert vom Projekt zeigten sich Landtagspräsidentin Dr. Brigitta Pallauf, der steirische LH Hermann Schützenhöfer, LH-Stv. Dr. Heinrich Schellhorn, der kaufmännische Leiter der Salzburger Festspiele Lukas Crepaz sowie Matthäus Rieger (Landesobmann Salzburger Blasmusikverband). Erich Riegler (Präsident des Österreichischen Blasmusikverbandes) ehrte den Dirigenten Karl Jeitler für seinen unermüdlichen Einsatz für die Blasmusik auf der Bühne der Felsenreitschule mit dem ÖBV-Verdienstkreuz in Silber.

Das erfolgreiche Nachwuchsförderungsprojekt fand erneut als Koproduktion der Wiener Philharmoniker mit den Salzburger Festspielen und dem Salzburger Blasmusikverband statt. Finanziell unterstützt wurde das Konzert zudem vom Land Salzburg sowie vom Land Steiermark.

 Alexander Steinberger (Vizepräs. Wiener Philharmoniker), Karl Jeitler (Posaunist u. Dirigent), Daniela Eder (Elixhausen), Hermann Schützenhöfer (Landeshauptmann der Steiermark), Dr. Brigitta Pallauf (Abgeordnete zum Landtag und Landtagspräsidentin), Dr. Heinrich Schellhorn (Landeshauptmann-Stellvertreter), Lukas Crepaz (Kaufmännischer Leiter der Salzburger Festspiele), Michael Sabotha (St. Peter am Ottersbach)

Sonderkonzert in der Felsenreitschule, im Bild: Alexander Steinberger (Vizepräsident der Wiener Philharmoniker), Karl Jeitler (Posaunist und Dirigent), Daniela Eder (Elixhausen), LH Hermann Schützenhöfer, LTP Brigitta Pallauf, LH-Stv. Heinrich Schellhorn, Lukas Crepaz (Kaufmännischer Direktor der Salzburger Festspiele) und Michael Sobotka (St. Peter am Ottersbach).
(LMZ/ Neumayr/ Probst Photographie)

 

 

Nach oben