Lehrgänge des ÖBV und der ÖBJ

Bildungshunger und Wissensdurst sind keine Dickmacher (Lothar Schmidt)

Der „Lehrgang zum Diplomierten Vereinsfunktionär“ und der „Lehrgang für Jugendreferentinnen und Jugendreferenten in Musikvereinen und Musikverbänden“ sind umfassende Bildungsangebote des Österreichischen Blasmusikverbandes und der Österreichischen Blasmusikjugend und sind speziell auf die Aufgaben und Verantwortungsbereiche unserer Vereinsfunktionärinnen und Vereinsfunktionäre ausgerichtet. 

Gemeinsame Synergien der beiden Lehrgänge werden kollektiv genutzt. Das bedeutet im Besonderen, dass der „Lehrgang zum Diplomierten Vereinsfunktionär“ und der „Lehrgang für Jugendreferentinnen und Jugendreferenten“ zeitgleich und am selben Standort angeboten werden.

Fachliche Inhalte, die beide Lehrgänge betreffen, werden gemeinsam absolviert. Neben dem funktionärsübergreifenden Austausch zwischen Jugendreferentinnen/Jugendreferenten und Vereinsobleuten bietet sich folglich auch die Möglichkeit, als Vereinsobmann/ Vereinsobfrau gemeinsam und zeitgleich mit dem Jugendreferenten/der Jugendreferentin den jeweiligen Lehrgang zu besuchen und somit bestens für alle Aufgabengebiete für eure Musikvereine gewappnet zu sein.

Die gemeinsamen Termine der Lehrgänge 2020/2021: 
Block 1: 18. - 20. September 2020 | Schloss Hotel Zeillern - Niederösterreich
Block 2: 
13. - 15. November 2020 | JUFA Neutal - Burgenland
Block 3: 
15. - 17. Jänner 2021 | JUFA Neutal - Burgenland
Block 4:
 19. - 21. März 2021 | Schloss Hotel Zeillern - Niederösterreich
Block 5: 
4. - 5. Juni 2021 | Abschluss im Zuge des ÖBV-Kongress in Wien

Das gesamte Stundenausmaß der Lehrgänge umfasst 88 Einheiten á 50 Minuten.
Seminarblock 1-4: jeweils 19-22 Einheiten.
Der Zeitrahmen der Seminare erstreckt sich von Freitag 17:00 Uhr bis Sonntag ca. 15:00 Uhr.
Abschlussblock: Präsentation der Abschlussarbeiten und Abschlussveranstaltung mit Urkundenverleihung.

Besonders am neuen Lehrgangssystem ist, dass Inhalte angerechnet werden. Entschließt sich ein Absolvent des „Lehrganges für Jugendreferentinnen und Jugendreferenten in Musikvereinen und Musikverbänden“ den „ÖBV-Lehrgang zum Diplomierten Vereinsfunktionär“ anschließend zu besuchen, werden die Inhalte, die beide Lehrgänge betreffen, angerechnet. Dasselbe gilt für die umgekehrte Variante des Lehrgangsbesuches.

  • ÖBV-Lehrgang zum Diplomierten Vereinsfunktionär 2020/2021

    FK + JRef

    Ob Marketing, Finanzen, Sponsoring, rechtliche Angelegenheiten oder Verwaltung, die Anforderungen an Vereinsfunktionäre und an unsere Musikerinnen und Musiker steigen stetig. Deshalb hat der ÖBV ein spezielles Seminarangebot für diese Zielgruppen entwickelt.

    15.01.2020


  • Lehrgang für Jugendreferentinnen und Jugendreferenten in Musikvereinen und Musikverbänden 2020/2021

    FK + JRef

    Eine der wichtigsten Tätigkeiten innerhalb eines Musikvereines ist die Jugendarbeit.
    Um die Musikkapellen bei dieser Aufgabe zu unterstützen, sieht die Österreichische Blasmusikjugend die Ausbildung von Vereinsjugendreferentinnen und Vereinsjugendreferenten als eine ihrer dringlichsten Aufgaben an und veranstaltet deshalb Ausbildungslehrgänge für diese Zielgruppe.

    Der Lehrgang beinhaltet folgende Themenschwerpunkte:

    • Persönlichkeitsbildung
    • Pädagogische Fertigkeiten
    • Organisation & Management
    • Musikalisch-pädagogische Fertigkeiten
    • Jugendarbeit im Österreichischen Blasmusikverband
    • Praxisprojekt/Abschlussarbeit

    Kosten

    • Für Mitglieder einer Musikkapelle in Österreich, Südtirol und Liechtenstein: € 500,–
    • Für Teilnehmer, die keiner Musikkapelle angehören: € 1.000,

    SPEZIALANGEBOTE:
    #1 Kommt ihr zu zweit aus einem Verein zu den Lehrgängen? Besucht einer von euch den „Lehrgang für Jugendreferenten“ und der andere den „ÖBV-Lehrgang zum Diplomierten Vereinsfunktionär“?
    Dann spart ihr euch Euro 150,- und zahlt gemeinsam Euro 1.000,-.
    #2 TEILNEHMER WERBEN? Melde dich an, bringe weitere Personen zu den Lehrgängen mit und wir schenken dir pro Teilnehmer Euro 100,- (vereinsunabhängig).

    Lehrgangsleiter:
    Mag. Gerhard Forman (gerhard.forman@blasmusikjugend.at)

    > HIER GEHT ES ZUR ANMELDUNG!


    Der Lehrgang beinhaltet folgende Themenschwerpunkte:
    1. Persönlichkeitsbildung: Rhetorik - Grundlagen der Kommunikation - Moderation, Präsentationstechnik / Haftung -Jugendschutz - Aufsichtspflicht - Rechtsfragen / Suchtprävention - Jugend u. Alkohol - Strafen bei Gesetzesverstößen.

    2. Pädagogische Fertigkeiten: Entwicklungspsychologie / Einführung in die Instrumentalpädagogik / Motivation - Psychologie der Freude / Kinderinstrumente.

    3. Organisation & Management: Die Jugendarbeit in der Musikkapelle / Bild und Aufgaben eines Jugendreferenten / Erstellung eines Jahresprogramms / Musikvermittlung - Schulkonzert - Anwerben von Jungmusikern / Marketing - Konzertmanagement - Sponsoring / Das Jugendorchester / Außermusikalische Aktivitäten / Freizeitgestaltung - Gesellschaftsspiele / Medien- und Öffentlichkeitsarbeit.

    4. Musikalisch - Pädagogische Fertigkeiten: Dirigieren / Literaturkunde für Jugendorchester - Ensembles /
    Leitung von Jugendorchestern - Ensembles / Grundzüge des Stabführens - Musik in Bewegung im Jugendorchester /
    Klassenmusizieren- Bläserklasse

    5. Jugendarbeit im Österreichischen Blasmusikverband:
    Die Österreichische Blasmusikjugend – der Österreichische Blasmusikverband / Jungmusikerleistungsabzeichen / Ensemblewettbewerb „Musik in kleinen Gruppen“ / Österreichischer Jugend-Blasorchester-Wettbewerb / Musikschulwesen in Österreich.

    6. Praxisprojekt bzw. Abschlussarbeit:
    In Form einer schriftlichen Abschlussarbeit zu einem der Themen „Jugend oder Musik“ (6 - 10 Seiten A4) oder Durchführung eines Praxisprojektes (16 Stunden exkl. Vor- und Nachbereitung) mit entsprechender schriftlicher Dokumentation.

    Die Kosten beinhalten pro Seminarblock zwei Vollpensionen (Zwei- oder Dreibettzimmer) sowie das gesamte Seminarprogramm einschließlich Unterlagen. Ein Einbettzimmerwunsch muss direkt beim Hotel bekannt gegeben werden und ist separat zu bezahlen. Wenn nicht am Seminarort genächtigt wird, kommt es zu keiner Minderung des Seminarbeitrages.

    Die Einzahlung erfolgt auf das Konto der Österreichischen Blasmusikjugend RBB Spittal/Drau, (IBAN AT783926700000411066), Kennwort „JRefSem + Name des Kursteilnehmers/der Kursteilnehmerin“

    Eine Rückerstattung des Seminarbeitrages bei Seminarabbruch kann nicht gewährt werden. Versäumte Unterrichtseinheiten können bei nachfolgenden Seminaren (ohne Mehrkosten für die TeilnehmerInnen) innerhalb von drei Jahren nach Seminarende nachgeholt werden. Bei Abmeldung vor Kursbeginn wird der Seminarbeitrag rückerstattet.

    Das Mindestalter für die Teilnahme beträgt 16 Jahre. Mindestteilnehmerzahl: 25 Personen.

    Abschluss: Der Lehrgang schließt mit dem aufZAQ Zertifikat (www.aufzaq.at) ab.
    Mit aufZAQ bestätigen das Bundesministerium für Familien und Jugend, die österreichischen Landesjugendreferate und das Amt für Jugendarbeit Südtirol, dass es sich bei den Lehrgängen um qualitativ hochwertige Bildungsangebote im non-formalen Bereich handelt.

     

    15.01.2020


 

 

 

 

 

 

 

 

Nach oben