Die Kunstfertigkeit des Marschierens stellt eine bedeutende Disziplin im
österreichischen Blasmusikwesen dar. Besonders im Tätigkeitsbereich des Stabführens ist man stetig gefordert, innovative Ideen und neue Impulse zu setzen. Der Österreichische Blasmusikverband bietet als Dachorganisation aller neun
Landesverbände und der Partnerverbände Südtirol und Liechtenstein die Möglichkeit an, sich in diesem Bereich fortzubilden. Die Stabführerausbildung schließt mit einer Prüfung sowie dem Erwerb eines Abzeichens und einer Urkunde ab. Um erste Eindrücke über diese spannende und umfangreiche Fortbildungsmöglichkeit
zu bekommen, wurde der „Leitfaden zur Stabführerausbildung des Österreichischen
Blasmusikverbandes“ erstellt.

Leitfaden zur Stabführerausbildung des ÖBV

Der Leitfaden zur Stabführerausbildung des ÖBV soll Grundlage für eine österreichweite Vereinheitlichung des Stabführens sein. Das Wissen und die Ausführungen der Inhalte des Kurses müssen überall gleich sein. Arbeitsunterlagen sind das Buch „Musik in Bewegung“ und die DVD „Musik in Bewegung“. Zusätzliche Arbeitsunterlagen (Folien, Infoblätter, u.s.w.) können bei Bedarf von den Landesstabführern erarbeitet und überreicht werden.

> Hier geht´s zum Leitfaden

Hier geht´s zum Statut der Marschmusikbewertung im ÖBV: Download

 

  • Leitfaden zur Stabführerausbildung

    Leitfaden Stabführerausbildung (1)

    Der „Leitfaden zur Stabführerausbildung“ wurde als wertvolle Unterlage für die Stabführerausbildung sowie –prüfung vom Österreichischen Blasmusikverband erstellt. Neben den Inhalten, die im Rahmen der Stabführerausbildung behandelt werden, wird der Prüfungsablauf im Leitfaden erläutert. Die geprüften Stabführer erhalten nach erfolgreicher Absolvierung der ÖBV-Stabführerausbildung eine Urkunde und ein Abzeichen.

    > Zum Leitfaden zur Stabführerausbildung geh´ts hier!

    01.08.2016


Nach oben