Salzburger Matthäus Rieger neuer ÖBV Präsident

Praesident Matthaeus Rieger 01


                                    Große Herausforderung

                                                       Große Begeisterung ! 

Liebe Freude in der Österreichischen Blasmusik !

Die Präsidentschaft des Österreichischen Blasmusikverbandes und damit etwas  ganz Neues zu übernehmen, war für mich ein besonderer Anreiz. Auch wenn ich mir bewusst bin, dass es eine enorme Herausforderung darstellt, nehme ich diese  mit Begeisterung  an und bin mir gleichzeitig  der großen Ehre, dieses verantwortungsvolle Amt übertragen zu erhalten, bewusst. 

Als Blasmusiker, von 1972 bis 1988 in der Trachtenmusikkapelle Lungötz, neun Jahre als Bezirksobmann des Tennengauer Blasmusikverbandes , als Obmann des Landesblasorchesters Salzburg sowie seit 2009 als Landesobmann des Salzburger Blasmusikverbandes, bin ich dankbar, dass ich nach 25 Jahren und nach der Gründung der Trachtenmusikkapelle Scheffau als Gründungskapellmeister, nun meine Erfahrung österreichweit und in den Partnerverbänden Südtirol und Liechtenstein für eine starke Blasmusik mit einbringen kann und darf. 

Meine Aufgaben und Ziele sehe ich darin, den Österreichischen Blasmusikverband mit der Österrei-chischen Blasmusikjugend zusammenzuführen und mit einer professionellen Geschäftsführung in einer eigenen Geschäftsstelle unter einem Dach zu positionieren. Wie in Musikkapellen in den Gemeinden und auf Bezirks- und Landesebene, so gehören auch bundesweit  „Jung und Alt“ zusammen, um Synergien fruchtbringend zu nutzen. 

Es gibt so viele Bereiche  in der Fort-und Weiterbildung wo man zukünftig gemeinsam einen erfolgreichen Weg beschreiten kann. Ich denke da an die Führungskräfte Seminare, den Meisterkurs für Kapellmeister und Jugendorchesterleiter, kurz gesagt Bildungsstrategien im Allgemeinen und Musikwettbewerbe jeglicher Art, im Grundgedanken als Fortbildung gesehen, im Besonderen.

Ich sehe den Österreichischen Blasmusikverband als eine übergeordnete Serviceeinrichtung, in der noch viel Ausbaupotential schlummert. Ich freue mich daher auf die Zusammenarbeit im neuen Präsidententeam mit den beiden Vizepräsidenten  Siegfried Knapp und  Fritz Anzenberger, mit dem geschäftsführenden Präsidium und dem Präsidium sowie mit den Landesobleuten und Präsidenten aus den Partnerverbänden Südtirol und Liechtenstein. 

Allen, die sich für unseren Verband einsetzen, allen Funktionären aus den verschiedenen Fachbereichen und den Mitarbeitern in den Landesverbänden ein herzliches und großes DANKE für ihr bisheriges Engagement. 

Auf dem Weg in eine erfolgreiche  Zukunft des Österreichischen Blasmusikverbandes bitte ich um eure wertvolle Unterstützung bei unserem gemeinsamen Wirken. 
                                                                                                                                                                                                                                              Matthäus/Hois Rieger