Orchesterprojekt

Das Österreichische Jugendblasorchester (ÖJBO) ist ein nationales Auswahlorchester, das auf höchstem musikalischen Niveau unter professionellen Dirigenten musiziert. Die Teilnahme steht Blasmusikerinnen und Blasmusikern der Österreichischen Blasmusikjugend offen, die ein erfolgreiches Probespiel abgelegt haben.

Das Orchester gastierte zuletzt 2014 unter der musikalischen Leitung von Mag. Thomas Ludescher in Schladming und Ulm und wartete mit Werken wie mit dem „1. Satz: Gandalf“ aus der 1. Sinfonie „Herr der Ringe“ (von Johan de Meij), Masanori Taruyas „A Golden Apple of Hesperides“, einem Auszug aus der 3. Sinfonie vom Gustav Mahler und Edward Gregsons „The Sword and the Crown“ auf und beeindruckte die Zuhörer.

Österreichisches Jugendblasorchester

Die Orchesterprojekte im Überblick:

2012 - 2014:

Im Rahmen des Orchesterprojektes 2012 bis 2014 oblag Bundeskapellmeister-Stellvertreter, Mag. Thomas Ludescher die musikalische Leitung des ÖJBO. Das Orchester gab folgende Konzerte zum Besten:

03.11.2012 - im Rahmen des „Carinthischen Brass Herbstes“ in der CMA in Ossiach (Kärnten)

04.11.2012 - im Rahmen des „Tiroler Bläserherbstes“ im Innotech in Kufstein (Tirol)

12.07.2013 - im Rahmen der Mid Europe im Congress Schladming (Steiermark)

25.10.2013 - im Rahmen des JBO-Wettbewerbes im Brucknerhaus in Linz (Oberösterreich)

09.07.2013 - im Rahmen der Mid Europe im Congress Schladming (Steiermark)

09. bis 13.07.2014 - im Zuge des Donaufestivals in Ulm (Deutschland)

2005/2006: 

Im Rahmen des Orchesterprojektes 2005/2006 konnte der ungarisch-amerikanische Dirigent Laszlo Marosi als musikalischer Leiter für das ÖJBO gewonnen werden. Die Musikerinnen und Musiker wurden von ihm betreut und arbeiteten mit der der japanischen Pianistin Maki Namekawa zusammen.

 

Insgesamt drei Konzerte gab der Klangkörper drei Konzerte zum Besten:

17.05.2006 – Innsbruck

18.05.2006 – Linz

08.06.2006 – Wien

 

CDs des ÖJBO

Von allen Orchesterprojekten des ÖJBO wurde jeweils ein Tonträger in Form eines Livemitschnittes aufgenommen. Interessante nationale und internationale Blasorchesterliteratur ist auf der CD vereint. Hier geht´s zum Onlineshop!